Supply Chain Management (SCM)

Eine Supply Chain wird gekennzeichnet durch den Informations-, Material- und Wertefluß, der in jeder Supply Chain in der letzten Stufe einen Endkunden erreicht. Dabei werden in einer oder mehreren Stufen von der Grundstoffindustrie über die verarbeitende Industrie und den Handel eine Reihe von Unternehmen durchlaufen. Diese Kette ist für jedes einzelne Produkt genau definiert. Somit ist jedes Produkt einer Supply Chain zugeordnet, die alle Unternehmen, die zu dessen Wertschöpfung vom Rohstoff bis zum Endprodukt beitragen, und alle Kunden bis hin zum Endkunden umfaßt.

Viele Supply Chains weisen oft überflüssige Abläufe auf, die Durchlaufzeiten, Lagerbestände und daher die Lieferzeiten und Kosten erhöhen.Eine mögliche Vorgehensweise zur Optimierung ist das Demand-based Management (DBM), also die optimale Kombination verschiedener Instrumente und die enge Zusammenarbeit mit dem Kunden, in das Konzept des Supply Chain Management zu integrieren. Diese Tendenz in Richtung Kundenorientierung setzt sich immer mehr durch und ist ein wesentlichen Bestandteil im Demand based Management.