Turnaround einer Tochtergesellschaft in Prag/Tschechien

Branche: 
Provider für die internationale Luftfahrt von Materialien für Instandhaltung, Reparatur und Überholung von Flugzeugen und Hubschraubern
Mitarbeiter: 
550 weltweit, in Tochtergesellschaft in Prag 8 Mitarbeiter
Ausgangssituation: 
Seit einem Jahr bestehende, neu gegründete Tochtergesellschaft droht zu zerfallen Kündigungen sind bereits erfolgt, negative Stimmungen, weitere Kündigungen drohen, Verlust an Performance gefährden die Investition in den Standort
Aufgabenstellung: 
Analyse der Probleme, Erarbeitung eines Massnahmenkonzeptes, Umsetzung des Turnarounds und Festigung der Tochtergesellschaft, Vertragsverhältnis: Interimmanagement mit Generalvollmacht
Maßnahmen: 
Team-, Manager- und Mitarbeitergespräche in Prag und Muttergesellschaft in Deutschland, Gewinnung von Vertrauen und Verständnis auf beiden Seiten, Erkenntnis : Informations- und Kommunikationsprobleme, Workshop über kulturelle Unterschiede von Tschechen & Deutschen, Umstrukturierung: Neuordnung von Verantwortlichkeiten, Freistellung des Managers, befristete Übernahme der Managementfunktion, Suche, Einstellung und Einarbeitung eines neuen Managers
Ergebnis: 
Turnaround erfolgreich, Tochtergesellschaft bis heute gefestigt